Norbertinum

Gasthaus zum Hack Gasthaus zum Hack  

Gasthaus zum Hack – Gesunde Gäste bleiben länger

 

Begriffsdefinition: Wassertreten im Norbertinum
(genannt nach dem Ideengeber Norbert Wiedemann)

Gesunde Gäste bleiben länger Sollte sich Ihr Körper vor oder nach dem Besuch beim Hack müde anfühlen, so empfehlen wir das Wassertreten .

Mann oder Frau steigen in unser Becken, welches von dem klaren Wasser des Rollbaches mit permanent frischem Quellwasser gespeist wird. Sie heben ein Bein vollkommen aus dem Wasser heraus und beugen die Fußspitze etwas nach unten (der so genannte Storchengang).

Nach ca. 30 Sekunden spüren Sie ein starkes Kältegefühl in den Füßen und Unterschenkeln. Dann verlassen Sie kurz das kalte Wasser, um die Füße wieder zu erwärmen. Diesen Vorgang wiederholen Sie mehrmals.

Die Wirkung

Durch Wassertreten wird der Kreislauf angeregt und die arterielle Durchblutung gefördert.

Der Kältereiz lässt die oberflächlichen Blutgefäße kontrahieren.

Gemeinsam mit der Muskelbewegung fördert dies auch den venösen Blutstrom und beugt Krampfadern vor.

Am Abend durchgeführt ist Wassertreten eine Hilfestellung zum besseren Einschlafen.
Kinder

Übrigens:

Gesunde Gäste bleiben länger Die Mannschaft vom Hack tritt vor und nach der Arbeit im Tretbecken.

Das ist der Grund, warum unsere Bedienungen meist so schnell bei Ihnen am Tisch sind und Ihnen dampfende Speisen und erfrischende Getränke reichen.

Gasthaus zum Hack – Schnelle Bedienungen laden zum Verweilen ein.

Das Wassertreten im Hack´schen Tretbecken ist für unsere Gäste kostenlos.